Scroll down

Der Roadtrip

Prototypbau für den „Ort der Zukunft“

Um herauszufinden, wie viel Potenzial in dir steckt und wofür dein Herz schlägt, braucht es manchmal einen Impuls von außen. Deshalb gibt es den DAY ONE Roadtrip, der in diesem Jahr Schulen in ganz Deutschland ansteuert – und spannende Workshops für Schüler:innen der 8.-10. Klasse an Board hat.

Worum geht es?

Der DAY ONE Roadtrip startet 2022 mit drei landesweiten Touren und bringt zweitägige Workshops zu den Themen Nachhaltigkeit, Achtsamkeit, Kreativität und Handwerk an die Schulen. Angeleitet werden die Schüler:innen dabei von einem Team aus professionellen Coaches und Handwerks-Expert:innen aus den Hornbach Märkten, die nicht nur die notwendigen Werkzeuge und Materialien mitbringen, sondern auch Pläne für konkrete Bauprojekte, Teamaufgaben und Reflexionsübungen. Und sind diese Hürden erst einmal genommen, dann steht eine noch größere Aufgabe an: Der Entwurf von dem “Ort der Zukunft”, der in Teamarbeit erdacht, diskutiert und durch einen Prototyp visualisiert wird. 

Mithilfe der Workshops können Schüler:innen:

  • kreativ werden und eigene Visionen entwerfen.
  • den sicheren Umgang mit Werkzeugen und Materialien erlernen.
  • herausfinden, wie man im Team arbeitet, diskutiert und Kompromisse eingeht.
  • mehr darüber lernen, wie man achtsam mit sich und der Umwelt umgeht.

Herausforderun­gen annehmen
Hartnäckigkeit beweisen und Scheitern akzeptieren. Eigene Bedürfnisse und Grenzen wahrnehmen und kommunizieren. Mit Stress und unterschiedlichen Erwartungen lernen umzugehen.

Möglichkeiten erkennen
Raum für Kreativität schaffen und Ideenvielfalt trainieren. Potenziale erkennen und durch Ausprobieren Neues schaffen. Selbstvertrauen aufbauen und Leidenschaften stärken.

Gemeinsam gestalten
Von der Idee zum handfesten Projekt. Kreative und wertvolle Verwendung von Werkzeugen und Materialien. Teamkultur, Feedback geben & annehmen und Hilfe leisten und darum bitten.

Das bekommst du von uns

  • Einen zweitägigen Workshop, der von einem ausgebildeten Team durchgeführt wird
  • Alle Teilnehmenden bekommen ein Booklet, welches durch die zwei Tage begleitet
  • Das Team hat alle benötigten Werkzeuge und Materialien an Board
  • Kontakt zu Handwerks-Expert:innen
  • In Kleinteams bauen wir ein erstes Möbelstück, das euch gehört

Schule mal ganz anders!

Der Programmablauf

Tag Eins

  • Ankommen und Kennenlernen
  • Die Challenge wird enthüllt
  • Stationenlernen: Vision, Produktdesign, Werken
  • Entscheidungs- und Gruppenfindung
  • Team-Bauzeit für euer Projekt

Tag Zwei

  • Team-Bauzeit für euer Projekt
  • Vorstellung und Feedback geben und annehmen
  • Letzte Anpassungen und Feinschliff
  • Reflexion des Prozesses
  • Feierliche Präsentation

Wie kann ich mitmachen?

Um mit deiner Schule kostenlos am DAY ONE Roadtrip teilzunehmen, müsst ihr einfach nur prüfen, ob und wann der Roadtrip in eurer Gegend unterwegs ist (siehe Karte links) und dann das folgende Kontaktformular ausfüllen. Wir melden uns dann so schnell wie möglich bei euch. 

Wichtig zu wissen: An den Roadtrip-Workshops können Schüler:innen der 8. bis 10. Klasse und ihre Lehrkräfte teilnehmen. Sie sind für 20 bis 30 Teilnehmer:innen ausgelegt. 

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Danke für dein Interesse am Day One Roadtrip! Bitte bestätige die Anmeldung noch über die Mail, die wir dir gerade an die angegebene Adresse geschickt haben.

Jetzt anmelden

Mit dem Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Sendinblue zu, dem Service, den wir für unsere Mails verwenden.

Die Einwilligung kann jederzeit wiederrufen werden.

Du erhältst nach der Anmeldung eine Mail von uns, um diese zu bestätigen. Bitte prüfe ggf. auch deinen Spamordner.

„Ich hab gelernt, dass man durch Teamwork mehr erreichen kann und sogar Dinge, von denen man es nie gedacht hätte.“
Schüler aus Brandenburg
„Die Schüler haben neue Werkzeuge und Materialien kennengelernt und ihre Ideen handlungsorientiert umgesetzt. Sie haben Selbstbewusstsein getankt, da sie stolz auf ihre erstellten Produkte sind.“
Lehrkraft aus Hamburg
„Mir hat am besten gefallen, mit meinen Freunden unsere Ideen zu verwirklichen.“
Schüler aus Berlin
„Das Hervorstechende war aus meiner Sicht, dass die Schüler:innen gemeinschaftliche den ganzen Prozess erlebt und selbst gestaltet haben.“
Lehrkraft aus Hamburg
„Diese Projekte machen Schule lebendig. Danke!“
Lehrkraft aus Hannover
„Mir hat am besten das Bauen gefallen und dass wir alles selber machen durften.“
Schülerin aus Hannover
„Ich habe gelernt, als Team zu funktionieren, mit neuen Materialien zu arbeiten, Lösungen zu finden, wenn Materialien nicht mehr zur Verfügung standen.“
Schüler aus Brandenburg
„Das Gemeinsame mitsamt dem gemeinsamen Erfolg war eine Supersache. Die Klassengemeinschaft wird ohnehin immer besser und eine solche Aktion schweißt zusammen.“
Lehrkraft aus Hamburg
„Ich hoffe, dass wir uns wiedersehen.“
Schülerin aus Hannover